Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lehrplan 21


Schulklassen

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist im Lehrplan 21  in sieben fächerübergreifenden Themen verankert.  Die Unterrichtsmethode von Umweltbildung Plus ermöglicht, Achtsamkeit und Emotionen, systematisches Denken und Handeln miteinander zu verbinden. So entstehen Umweltbildungsangebote um den BNE-Aspekt erweitert und in Übereinstimmung mit dem Lehrplan 21.

 

Beratung und Begleitung von Schulprojekten

Planen Sie einen Nachmittag mit Ihrer Klasse im Wald? Oder eine Projektwoche zum Thema Wald, Natur, Umwelt? Sie haben bereits ein Thema und möchten das Projekt um den Blickwinkel Bildung für nachhaltige Entwicklung erweitern?
Spielerisch, sinnlich, tatkräftig, praktisch und stufengerecht – mit spannenden und abwechslungsreichen Inhalten.

Finanzhilfen

Education 21 gewährt in vielen Fällen für Klein- und Grossprojekte auf Gesuch hin Finanzhilfen. Antragsberechtigt sind Schulen in der Schweiz (in den Themenbereichen Bildung für Nachhaltige Entwicklung, weltweite Zusammenhänge, Umweltbildung, (auch Ausserschulische Akteure mit klarem Bezug zu Schulen) →  Merkblatt
Eingabefristen: 31. Januar | 15. Mai | 31. Oktober

Angebote Schulen 2018

Lehrpersonen erleben die Natur – lernen und geben weiter

In Themen-Werkstätten Fachwissen und praxisbezogene neue Ideen erhalten: Käfer, Schnecken, Regenwürmer, Lehm, Holz, Totholz, Stein, Wald- und Wiesenküche, Themen im Jahreszeitenverlauf, Farben der Natur, Tierspuren, Wind & Wetter, Waldkunst, Naturfarben, am Bach, …
Thementage- und Halbtage: nach Vereinbarung;  Ort: bei Ihnen

Teambildung

Mit einem guten Arbeitsklima ist schon vieles gewonnen. Im Wald zusammen unterwegs sein, sich bewegen und körperlich betätigen als Ausgleich zum Schulalltag.

Angebote für Teams

wie lang isch ächt de rägewurm? - lerne im setting natur

jawohl, es hält!

zusammen kochen

feilen, schleifen, bohren - klingende Hölzer

Erde - Lehm - Bodenschichten

MENU